Vorsitzender: Roman Helzlw

Chorleiter:     Stefan Eheing

RADUGA

 

Vors.: Marianne Kirsch

Dirigentin: Swetlana Baitinger



zeigt von links:
André Schäckel (Beisitzer), Markus Landwehr (Schatzmeister), Anita Schlehenkamp (Schriftführerin), Svenja Kalb (Beisitzerin), Horst W. Gennet (Beisitzer), Gundula Baute (Geschäftsführerin), Markus Koch (Kreischorleiter), Hans-Dieter Springer (2. Vorsitzender), Jngeborg Weber (Vorsitzende), Heinz Düker (Beisitzer).

 

 

Vorstand Sngerkreis Ravensberg 2019

Die Geburtsstunde des Sängerkreises Ravensberg schlug am 27. Mai 1934. Der frühere Sängerkreis Nord-Ostwestfalen wurde in zwei Kreise aufgeteilt: In den Sängerkreis Nord-Ostwestfalen und den Sängerkreis Ravensberg mit den Sängergruppen Bielefeld-Stadt, Bielefeld-Land, Gütersloh und Halle. Zum 1. Vorsitzenden, seinerzeit auch „Kreiswalter“ genannt wurde Julius Schmeltzer (Bielefeld) gewählt, der die Funktion bis 1950 ausfüllte. Ihm folgte von 1951 bis 1952 Paul Gräfe (Bielefeld).

Es gab in den Jahren Kreis- und Gruppensängerfeste in verschiedenen Städten, Wertungs-singen und als Großveranstaltung das Deutsche Sängerbundfest 1937 in Breslau. Als die Kriegs- und ersten Nachkriegsjahre folgten, war es in den Gesangvereinen wie überall, die normale Tätigkeit dort kam zum Erliegen. So wurde in der Chronik vermerkt: „1940 bis 1950 keine wesentlichen Geschehnisse.“

Das Jahr 1953 war für den Sängerkreis und seine Entwicklung ein bemerkenswertes Jahr. Fritz Reinhardt und Heinrich Vermillion übernahmen den Sängerkreis. Es kam zu wesentlichen organisatorischen Veränderungen: Die Bezirksgruppe Halle sonderte sich ab und bildete einen selbständigen Sängerkreis. Es verblieben 37 Chöre im Sängerkreis Ravensberg. In der Zeit nach dem Krieg bekam die Chormusik wieder einen großen Stellen-wert und 1957 gehörten dem Sängerkreis 47 Vereine mit 53 Chören an. Nachdem 1953 Fritz Reinhardt für kurze Zeit den Sängerkreis geführt hatte, begann im gleichen Jahr die Ära von Heinrich Vermillion. Er war von 1953 bis 1978 1. Vorsitzender des Sängerkreises. Seinem Engagement hat der Sängerkreis sehr viel zu verdanken. Heinrich Vermillion wurde mit einem eindrucksvollen Konzert der Chöre des Sängerkreises in der Rudolf-Oetker-Halle verabschiedet, nachdem er sein Amt nach 25 Jahren aus Altersgründen 1978 an Hans-Dieter Hegemann übergeben hatte. Hans-Dieter Hegemann hat das Amt des 1. Vorsitzenden mit gleichem intensiven Einsatz weitergeführt. An Ereignissen seien herausragend erwähnt das große Konzert in der Oetkerhalle zum 60-jährigen Jubiläum des Sängerkreises 1994 mit Uraufführung der Herbstkantate von Gerhard Rabe, die „Singende Meile“ in der Innenstadt aus Anlaß des Westfälischen Musikfestes, sowie die Ausrichtung des Sängertages des Sängerbundes NRW 1995 in der Stadthalle Bielefeld. 1996 wurde das Amt des 1. Vorsitzenden zum ersten Mal in der Geschichte des Sängerkreises Ravensberg in weibliche Hände gelegt. Hans-Dieter Hegemann übergab den Vorsitz an Ingeborg Weber. Ebenso wurde auch das Amt des Kreischorleiters nach Fritz Reinhardt und Otto Niehus, Martin Husemann, Theodor Uhlich, Matthias Büchel, Fritz Schultz und Günther Abel an Annegret Rey als erste weibliche Kreischorleiterin übergeben. Seit 2006 hat Horst Petruschke dieses Amt übernommen. In den Jahren 2008, 2011 und 2013 wurden in der Oetkerhalle bisher Kreischorkonzerte durchgeführt. Im Jahre 2015 wird am 26.04.15 das nächste Konzert gegeben. Diese Konzertreihe soll zukünftig immer im zweijährigen Rhythmus durchgeführt werden. Der Sängerkreis Ravensberg ist ein dem ChorVerband NRW e.V. im Deutschen Chorverband e.V. zugeordnetes Organ und hatte im Februar 2014 36 Mitgliedschöre mit insgesamt 1.176 Mitgliedern. Der Sängerkreis Ravensberg umfaßt aktuell die Städte Bielefeld und Gütersloh. Für diese Bereiche sind die Mitgliedschöre ein wichtiger kultureller Bestandteil, die auch im sozialen Bereich durch Auftritte in Altersheimen und Krankenhäusern kulturelle Basisarbeit leisten.

Anläßlich des 75jährigen Jubiläums des Sängerkreises haben wir in Bielefeld 2009 die große Beiratssitzung des ChorVerbandes NRW durchgeführt. Eine weitere Beiratssitzung des ChorVerbandes NRW fand im April 2014 erneut in Bielefeld statt.Verschiedene musikalische Fortbildungen für Sängerinnen und Sänger sowie Fortbildungen für die Vorstandsarbeit im Verein wurden im Laufe der Jahre durchgeführt

 

Stand November 2014.